Veranstaltungs­kalender

 

Dienstag

"O große Not!" - Der 30-jährige Krieg (1618 - 1648)

Wir laden ein zu einem Abend über den 30-jährigen Krieg. Wir wollen erkunden und nachspüren, was die Menschen damals in diesen dunklen Zeiten bewegt hat.

Mitteleuropa wurde während des 30-jährigen Krieges in unvorstellbarem Ausmaß verheert und zerstört.  Ganze Landstriche wurden nahezu entvölkert. Angesichts der aktuellen Kriege lässt sich erahnen, was das für die Menschen damals bedeutet hat.

Viele Fragen stellen sich im Blick auf diese Zeit: Waren es religiöse Motive, die die Kriegshandlungen bestimmten? Oder spielten politische und wirtschaftliche Motive die entscheidende Rolle. Und welche Auswirkungen hatten diese Kriegserfahrungen für das Denken und Fühlen der Menschen damals? Inwieweit veränderten sich theologische und philosophische Grundeinstellungen durch diese bedrückenden Erfahrungen?

Zeugnisse aus Dichtung, Literatur, Theologie, Musik und Philosophie werden an diesem Abend vorgetragen, vorbereitet von Gundula Döring, Frank Rettweiler und Helmut Kirst.

Ort: Christuskirche Gemeindesaal

Zurück