Veranstaltungs­kalender

 

Mittwoch

Gemeinsam unterwegs

Spaziergang durch die FrauenFreiluftGalerie an der Elbkante

Die Spazierstrecke ist knapp zwei Kilometer lang und zeigt an die 14 Gemäldestationen Frauenarbeit im Hamburger Hafen. Elisabeth von Dücker, die Projektleiterin, erläutert die Wandgemälde und öffnet somit Fenster in unzugängliche Arbeitswelten. Zu hören sind kaum bekannte Geschichte(n) von Frauen in Hafenjobs heute und früher: Tallyfrau, Binnenschifferin, Ingenieurin im Container-Terminal, Rollmopsdreherin aus Portugal, Sexarbeiterin am Straßenstrich, philippinische Seemannsbetreuerin.

Das autonome Projekt FrauenFreiluftGalerie Hamburg ist eine kulturelle "Perlenkette" der besonderen Art, denn hier am Elbe-Nordufer vollzieht sich ein gewaltiger Umwandlungsprozess von Arbeits- und Lebenswelten. Rollstuhlfaher_innen sind selbstverständlich willkommen (alle Gemälde sind ohne Treppen o.ä.ansteuerbar).

Kosten: Spende für die Führung und die HVV-Karte. Anmeldung und Information bei Karin Kluck

Ort: Christuskirche Treffpunkt

Zurück