Offene Kirche und Andachten

 

Stille und Andacht

Als Ausgleich zu Hektik und lautem Straßenverkehr haben immer wieder Menschen das Bedürfnis, eine Kirche aufzusuchen, um Ruhe und Einkehr zu finden. Diese Möglichkeit bieten wir in der Christuskirche und in der Apostelkirche.

In der Christuskirche hat der „Raum der Stille“ eine lange Tradition, er feierte im Dezember vergangenen Jahres sein 20-jähriges Jubiläum. Seit der Renovierung der Kirche besteht die Möglichkeit, in einer Seitenkapelle vollkommene Ruhe zu finden. Geöffnet ist die Christuskirche montags bis freitags von 12.00 bis 13.00 Uhr, dienstags und freitags von 17.00 bis 18.00 Uhr und mittwochs und freitags von 12.00 bis 18.00 Uhr. Dienstags und freitags gibt es jeweils um 17.30 Uhr einen Wortimpuls und mittwochs von 13.00 bis 13.30 Uhr eine Klangeinlage. Kontakt: Büro der Christuskirche

Auch die Vesper, das gesungene Abendgebet, gehört seit 12 Jahren zum spirituellen Angebot unserer Gemeinde. Jeden Freitag werden in der Christuskirche von 19.30 bis 20.00 Uhr die für den Abend vorgesehenen Psalmgebete (Evangelisches Gesangbuch Nr. 785) gesungen. Nach dem 20.00 Uhr-Läuten beendet ein Taizélied die Andacht. Kontakt: Enno Tiaden

Die Apostelkirche ist samstags zwischen 10.00 und 12.30 Uhr geöffnet, mit einer Kurzandacht um 12.00 Uhr. Jeweils am ersten Samstag eines Monats ist um 12.00 Uhr die „Musik zur Marktzeit“ zu hören. Seit vor der Apostelkirche mittwochs wieder Markt ist, haben wir die Kirche zusätzlich mittwochs von 9.30 bis 13.30 Uhr geöffnet. Kontakt: Büro der Apostelkirche

Längere, gottesdienstliche Andachten werden ca. viermal jährlich Sonntag abends um 19.00 Uhr in der Apostelkirche gefeiert. Im Mittelpunkt steht meistens ein_e moderne_r Apostel_in aus den Altarfenstern. Im Mittelpunkt der nächsten Apostelandacht steht am 29. Januar 2017 die Widerstandskämpferin Sophie Scholl. Kontakt: Pastor Babiel