Die Angebote im Arbeitsbereich Leben im Alter sind so bunt und vielfältig wie das Alter selbst. In den vergangenen Jahren haben sich die Bilder vom Alter beständig erweitert und verändert. Unsere Lebenserwartung ist gestiegen und damit auch die Erwartungen ans Leben. Der Eintritt in den Ruhestand eröffnet viele neue Freiheiten. „Alt werden ist nichts für Feiglinge“, einer der vielen Aussagen über das Alter. Gemeinschaft, gute Kontakte und Netzwerke, beratende Gespräche und Besuche sind Teil unserer Angebote im Bereich Leben im Alter, dabei ist uns die Verbindung zwischen allen Generationen wichtig. Wir laden ältere Erwachsene zu Gemeindenachmittagen in der Christuskirche und Apostelkirche ein. Die gemeinsamen Unternehmungen stehen bei den Entdecker*innentouren im Mittelpunkt. In Gesprächsgruppen und Seminaren thematisieren wir die vielfältigen Fragen des Älterwerdens, zum Beispiel in  Lesungen der Biografie-Werkstätten.

 

Gespräch und Beratung

Jedes Lebensalter hat eigene Möglichkeiten und Herausforderungen. Im fortgeschrittenen Alter sind Themen im Vordergrund wie: das Ende der Berufstätigkeit, Veränderung der Wohnsituation, Umgang mit Krankheit oder Verlust von Lebenspartner*innen und Freunden. Fragen nach dem Lebenssinn, nach dem, was uns im Leben trägt und stärkt, können auftauchen. In Gesprächen und Beratung können die aktuellen Fragen thematisiert  und Überlegungen zur weiteren Lebensplanung entwickelt werden. Karin Kluck ist systemische Beraterin und geistliche Begleiterin.