Diakoniebüro der Kirchengemeinde Eimsbüttel

Hilfe & Beratung, Begleitung & Unterstützung, Rat & Tat

Nach seinem griechischen Ursprung bedeutet das Wort Diakonie "dienen". Diakonie ist Dienst am Menschen. Diakonie begleitet, unterstützt und berät, mit dem Ziel zu helfen.

Das Diakoniebüro der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Eimsbüttel informiert über soziale Hilfen in Hamburg, über Arbeitslosengeld I und II und über Grundsicherung. Wir begleiten bei Behördengängen und unterstützen bei Bewerbungen.

Wer kompetente, vertrauenswürdige Gesprächspartner bei Lebenskrisen, längerfristige Begleitung oder Unterstützung bei Umorientierung und Veränderung der Lebensführung braucht, kann sich ans Diakoniebüro wenden. Auch Haus- und Krankenbesuche älterer und/oder kranker Menschen organisieren wird.

Ebenfalls die Vermittlung zu den Selbsthilfegruppen und zum Freiwilligenforum

Jan Kohrt
Gemeindehaus der Christuskirche,
Bei der Christuskirche 2, 20259 Hamburg
Tel.: 040/398 09 78 40
Kontakt
Sicher zu erreichen: 
Montag, Mittwoch  und Donnerstag von 16 Uhr bis 17 Uhr

 
 

Freie Rechtsberatung
Die Kirchengemeinde Eimsbüttel hat gemeinsam mit der Rechtsanwaltskanzlei Wülfing Zeuner Rechel eine freie Rechtsberatung eingerichtet für Menschen mit kleinem Budget. Etwa jeden dritten Mittwoch findet von 18 bis 20 Uhr im Gemeindehaus der Christuskirche (Postadresse: Bei der Christuskirche 2, 20259 Hamburg; U 2 Ausstieg Christuskirche) eine freie Rechtsberatung von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten der Kanzlei WZR statt.
Geholfen werden soll bei rechtlichen Problemen des täglichen Lebens. Die freie Rechtsberatung erstreckt sich somit im Wesentlichen auf die Rechtsgebiete Arbeits- und Sozialrecht und allgemeines Zivilrecht.

Bitte melden Sie sich für die Beratung im
Gemeindebüro der Christuskirche (Bei der Christuskirche 2)
unter der Telefonnummer 040-398 09 78 30 oder im
Diakoniebüro der Gemeinde,
Telefon 040-398 09 78 40, Kontakt
unter Angabe des Rechtsgebiets an.
Weitere Informationen zu WZR finden Sie hier: www.wzr-legal.com

 
 

ELAS Suchtberatung
Ausgebildete ehrenamtliche Suchtkrankenhelfer der "Evangelischen Landes­arbeits­gemeinschaft Sucht" (ELAS) helfen bei Suchtproblemen. Suchtprobleme sind Tragödien für die Betroffenen und ihre Nächsten. Alkoholmissbrauch und Medikamentenabhängigkeit stehen im Zentrum der Beratung.  Die Mitglieder des ELAS-Teams sind für Betroffene, ihre Freunde und Angehörige kompetente, diskrete Gesprächspartner.
ELAS offeriert: Vertrauliche, unverbindliche Gesprächsangebote, qualifizierte Einzel - oder Paarberatungen, Selbsthilfegruppen für Betroffene und Angehörige.
Gruppentreffen: Montag 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr
im Gemeindehaus der Christuskirche,
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Telefonischer Kontakt: Frau Rebling: 040/ 40 14 492 oder Herr Meier: 040/ 69 79 18 71

Vermittlung zum Freiwilligenforum

Jan Kohrt
Gemeindehaus der Christuskirche,
Bei der Christuskirche 2, 20259 Hamburg
Tel.: 040/ 398 09 78 40
Kontakt
Sicher zu erreichen: 
Montag, Mittwoch  und Donnerstag von 16-17 Uhr
und nach Vereinbarung